PostHeaderIcon 30. Spieltag Fußball 2. Bundesliga: Anstoßzeiten und Spielpaarungen

Fünf Spiele vor Schluss sind in der 2. Bundesliga noch keine Entscheidungen gefallen. Mit dem TSV 1860 München, dem 1. FC Union Berlin, Eintracht Braunschweig und Dynamo Dresden können erst vier Vereine schon fest für die kommende Zweitliga-Saison planen, während alle anderen 14 Teams noch um Auf- oder Abstieg kämpfen.

Im Aufstiegsrennen könnte am 30. Spieltag aber zumindest eine Vorentscheidung fallen. Denn sollte Spitzenreiter SpVgg Greuther Fürth auch in Braunschweig gewinnen, wären den Kleeblättern zumindest Platz zwei kaum mehr zu nehmen. Ähnlich positiv sind die Voraussetzungen für Eintracht Frankfurt vor dem Spiel gegen den FC Ingolstadt.

10.04.2012 – 17:30 Uhr

Energie Cottbus – Hansa Rostock
Im Ostduell will der FC Hansa seinen Aufwärtstrend von zwei Siegen in Folge fortsetzen, um weiterhin vom Klassenerhalt träumen zu dürfen, wohingegen Cottbus aufpassen muss, damit der Vorsprung auf den Relegationsplatz nicht noch kleiner wird.

Eintracht Braunschweig – SpVgg Greuther Fürth
Souverän präsentierte sich Fürth zuletzt und zeigte trotz des bevorstehenden Aufstiegs keine Nervosität. Mit Braunschweig haben die Franken noch eine Rechnung offen, siegte die Eintracht doch in der Hinrunde überraschend in der Festung Trolli-Arena.

Fortuna Düsseldorf – FSV Frankfurt
Nach nur zwei Siegen in den bisherigen zwölf Rückrundenspielen droht der souveräne Herbstmeister Düsseldorf sogar noch Platz drei zu verspielen, während der FSV Frankfurt unter Trainer Benno Möhlmann Richtung Klassenerhalt marschiert, aber noch jeden Punkt braucht.

FC St. Pauli – 1. FC Union Berlin
Trotz der eigenen, schwachen Rückrunde hat St. Pauli noch alle Chancen zumindest auf den dritten Platz. Gegen die Eisernen müssen dafür aber alle drei Punkte am Millerntor bleiben.

11.04.2012 – 17:30 Uhr

Eintracht Frankfurt – FC Ingolstadt
Als einziges Team der zweiten Liga ist Ingolstadt im Jahr 2012 noch ungeschlagen. Hält diese Serie auch in Frankfurt, wäre eine große Überraschung perfekt, will die Eintracht mit einem Sieg doch den nächsten Schritt in Richtung Bundesliga machen.

Karlsruher SC – Dynamo Dresden
Im zweiten Heimspiel unter dem neuen Trainer Markus Kauczinski benötigt der KSC unbedingt den zweiten Sieg, wenn der direkte Klassenerhalt weiter ein realistisches Ziel bleiben soll. Dresden kann derweil sehr entspannt in den Wildpark reisen.

TSV 1860 München – MSV Duisburg
Seit fünf Spielen ist der MSV Duisburg ungeschlagen und auf bestem Weg zum sicheren Klassenerhalt, während die Löwen sich über viele verschenkte Punkte jetzt besonders ärgern werden, da die um den Aufstieg spielenden Teams reihenweise schwächeln.

Alemannia Aachen – VfL Bochum
Schlusslicht Aachen steht im zweiten Spiel unter Trainer Ralf Aussem schon unter gehörigem Druck. Nur ein Sieg hielte die Chancen auf Platz 15 am Leben, während Bochum ebenfalls noch nicht über den Berg ist.

Erzgebirge Aue – SC Paderborn
Weil auch Düsseldorf und St. Pauli zuletzt regelmäßig Federn ließen, ist Paderborn im Rennen um Platz drei noch dick dabei. In Aue müssen die Ostwestfalen aber endlich wieder einmal gewinnen, soll der große Wurf gelingen. Aue dagegen benötigt noch einige Zähler gegen den Abstieg.

Kommentieren

Facebook
404 Not Found
404 Not Found
Please forward this error screen to www.bundesligatable.com's WebMaster.

The server cannot find the requested page:

  • www.bundesligatable.com/cp_errordocument.shtml (port 80)