PostHeaderIcon 33. Spieltag Fußball Bundesliga: Anstoßzeiten und Spielpaarungen

Zwar steht Borussia Dortmund schon zum zweiten Mal in Folge als Deutscher Meister fest, doch ist es in der Bundesliga zwei Spieltage vor Schluss trotzdem noch spannend. Vor allem im Kampf gegen den Abstieg bzw. um den Relegationsplatz sowie im Rennen um die internationalen Plätze ist noch Vieles möglich.

Gut möglich, dass schon am 33. Spieltag nahezu alle Entscheidungen fallen. Aber ebenso ist möglich, dass alle Entscheidungen auf den letzten Spieltag vertagt werden und ein überaus spannendes Saisonfinale bevorsteht. Alle neun Spiele des 33. Spieltages werden zur gleichen Zeit am Samstagnachmittag um 15.30 Uhr angepfiffen. Wie gewohnt übertragen Sky und Liga Total alle Partien live und in der Konferenz.

28.04.2012 – 15:30 Uhr

FC Schalke 04 – Hertha BSC
Der FC Schalke 04 muss nach drei sieglosen Spielen in Serie wieder gewinnen, um Plaz drei nicht noch zu verspielen. Dagegen droht Hertha BSC im Falle einer Niederlage der direkte Abstieg, wenn parallel der 1. FC Köln in Freiburg gewinnt.

Borussia Mönchengladbach – FC Augsburg
Gladbach möchte seine Chance auf den dritten Platz nutzen und den Druck auf den FC Schalke hochhalten. Derweil benötigt der FCA noch einen Sieg, um den Klassenerhalt unter Dach und Fach zu bringen.

SC Freiburg – 1. FC Köln
Die seit sieben Spielen sieglosen Geißböcke reisen nach dem Aufwärtstrend unter Trainer Frank Schaefer zuversichtlich in den Breisgau und wollen zumindest den Relegationsplatz verteidigen. Die Gastgeber sind bereits gesichert, wollen aber zum zehnten Mal in Folge ungeschlagen bleiben.

FC Bayern München – VfB Stuttgart
Die Champions-League-Helden müssen noch einmal zu einem für sie bedeutungslosen Spiel in der Bundesliga antreten, während die Schwaben gewinnen sollten, um Platz fünf zu verteidigen.

1. FC Kaiserslautern – Borussia Dortmund
Um nichts mehr geht es zwischen dem bereits abgestiegenen FCK und dem BVB. Doch Lautern will sich mit Anstand aus der Liga verabschieden und Dortmund die Serie von 26 ungeschlagenen Spielen weiter ausbauen.

Hamburger SV – 1. FSV Mainz 05
Wohl schon ein Zähler würde dem HSV aufgrund der deutlich besseren Tordifferenz gegenüber Köln zum definitiven Klassenerhalt reichen. Mainz 05 ist schon gesichert und kann befreit aufspielen.

VfL Wolfsburg – Werder Bremen
Nur der Sieger dieses Nordduells hat noch eine Chance auf die Europa League. Beide Mannschaften präsentierten sich zuletzt aber schwach. So konnten die Wölfe keines der letzten vier Spiele gewinnen und Werder wartet sogar seit sieben Partien auf einen Dreier.

Bayer Leverkusen – Hannover 96
Schon mit einem Punkt könnte Bayer die letzten Zweifel an der Qualifikation für die Europa League beseitigen. Allerdings will die Werkself noch auf Platz fünf und dafür gewinnen. Hannover derweil sollte sich zumindest keine Pleite erlauben, um Platz sieben nicht noch zu verlieren.

TSG 1899 Hoffenheim – 1. FC Nürnberg
Nur noch theoretische Chancen auf die Europa League hat die TSG 1899 Hoffenheim, die eine beachtliche Rückrunde gut zu Ende bringen will. Der schon gesicherte Club möchte zumindest Platz elf verteidigen, wenn möglich aber noch den ein oder anderen Platz in der Tabelle nach oben klettern.

Kommentieren

Facebook
404 Not Found
404 Not Found
Please forward this error screen to www.bundesligatable.com's WebMaster.

The server cannot find the requested page:

  • www.bundesligatable.com/cp_errordocument.shtml (port 80)