PostHeaderIcon 31. Spieltag Fußball Bundesliga: Anstoßzeiten und Spielpaarungen

Nach den englischen Woche am Dienstag und Mittwoch geht es am Wochenende in der Bundesliga schon mit dem 31. Spieltag weiter. Vier Spiele vor Schluss sind bereits einige Vorentscheidungen gefallen. So ist der 1. FC Kaiserslautern wohl nicht mehr vor dem Abstieg zu retten und Borussia Dortmund bei sechs Punkten Vorsprung auf den FC Bayern München auf klarem Meisterschaftskurs.

Nichtsdestotrotz herrscht im deutschen Fußball-Oberhaus noch große Spannung, sei es im Rennen um die internationalen Plätze oder im Kampf gegen den Abstieg von dem neben Lautern mit Hertha BSC, dem 1. FC Köln und dem Hamburger SV drei weitere große Traditionsklubs bedroht sind. Ob einem der gefährdeten Teams der Befreiungsschlag gelingt kann genau wie generell alle neun Spiele live bei Sky und Liga Total verfolgt werden.

13.04.2012 – 20:30 Uhr

VfB Stuttgart – Werder Bremen
In einem direkten Duell um die Europa League will Stuttgart seinen Lauf mit acht Spielen ohne Niederlage fortsetzen. Bremen dagegen muss nach schwacher Rückrunde schleunigst in Form kommen, um kommende Saison international dabei zu sein.

14.04.2012 – 15:30 Uhr

1. FC Kaiserslautern – 1. FC Nürnberg
Während der FCK schon für die zweite Liga planen muss, kann der Club mit einem Erfolg auf dem Betzenberg in Sachen Klassenerhalt schon fast alles klar machen.

Hamburger SV – Hannover 96
Nur weil die Konkurrenz aus Berlin und Köln ebenfalls nicht in die Spur findet, steht der HSV noch nicht auf einem Abstiegsplatz. Gegen Hannover muss der Bundesliga-Dino nun aber auch selbst einen Beitrag dazu leisten, weiter erstklassig zu bleiben.

VfL Wolfsburg – FC Augsburg
Nach zwei Niederlagen in Serie haben die Europapokalhoffnungen der Wölfe einen Dämpfer erhalten. Gegen den FCA, der ebenfalls zweimal in Folge verlor und weiter um den Klassenerhalt bangen muss, will die Magath-Elf nun aber wieder siegen.

FC Schalke 04 – Borussia Dortmund
Im prestigeträchtigen Revierderby würde der FC Schalke die Meisterschaft liebend gerne noch einmal spannend machen. Allerdings ist der BVB derzeit in so starker Verfassung, dass auch ein Sieg in der Veltins-Arena alles andere als unwahrscheinlich ist.

Bayer Leverkusen – Hertha BSC
In Leverkusen zu gewinnen wird für Berlin nicht einfach, eine Niederlage sollte die Hertha im Kampf gegen den Abstieg aber tunlichst vermeiden. Bayer möchte dagegen mit dem zweiten Sieg in Serie der Europa League ein Stück näher kommen.

14.04.2012 – 18:30 Uhr

FC Bayern München – 1. FSV Mainz 05
Auch wenn der Titel nach der Niederlage in Dortmund außer Reichweite scheint, will sich der FC Bayern gegen Mainz keine Blöße geben und den Funken Hoffnung am Glimmen halten. Gelingt Mainz wie im Vorjahr eine Sensation, wäre der Klassenerhalt so gut wie perfekt.


15.04.2012 – 15:30 Uhr

Borussia Mönchengladbach – 1. FC Köln
Im rheinischen Derby will der FC mit dem neuen alten Trainer Frank Schaefer die Wende schaffen. Die jüngste Kölner Bilanz gegen Gladbach lässt jedoch kaum Hoffnung zu, zumal die Borussia noch auf Rang drei schielen darf.


15.04.2012 – 17:30 Uhr

SC Freiburg – TSG 1899 Hoffenheim
Im Winter war Freiburg von vielen bereits abgeschrieben und könnte nun mit einem Heimsieg einen Riesenschritt in Richtung Klassenerhalt machen. Hoffenheim darf unterdessen noch von Europa träumen.

Kommentieren

Facebook
404 Not Found
404 Not Found
Please forward this error screen to www.bundesligatable.com's WebMaster.

The server cannot find the requested page:

  • www.bundesligatable.com/cp_errordocument.shtml (port 80)