PostHeaderIcon 34. Spieltag Fußball 2. Bundesliga: Anstoßzeiten und Spielpaarungen

Mit der SpVgg Greuther Fürth und Eintracht Frankfurt stehen die beiden Mannschaften, die die zweite Liga in Richtung Bundesliga verlassen dürfen, ebenso schon fest wie der FC Hansa Rostock als erster Absteiger. Gesucht werden am letzten Spieltag noch die Mannschaft, die in den beiden Relegationsspielen gegen Hertha BSC antritt sowie der zweite Absteiger und das Team, dass es in der Relegation am anderen Ende der Tabelle mit dem Drittliga-Dritten SSV Jahn Regensburg zu tun bekommt.

Sowohl oben als auch unten in der Tabelle ist es noch überaus spannend. Wie gewohnt können alle Partien live bei Sky und Liga Total verfolgt werden.

06.05.2012 – 13:30 Uhr

Karlsruher SC – Eintracht Frankfurt
Für den KSC ist vom direkten Klassenerhalt über die Relegation bis hin zum Abstieg noch alles drin gegen die schon aufgestiegene Eintracht. Mit einem Sieg könnten die Badener aus eigener Kraft zumindest Relegationsplatz 16 sichern.

Hansa Rostock – SpVgg Greuther Fürth
Im Duell Absteiger gegen Aufsteiger geht es um nicht mehr viel. Die Zukunft beider Vereine ist jedoch völlig verschieden. Während dem FC Hansa die Insolvenz und der Sturz in die Viertklassigkeit droht, ist in Fürth die Vorfreude auf die Bundesliga groß.

Erzgebirge Aue – VfL Bochum
Aue kann mit einem Sieg gegen den seit letzter Woche geretteten VfL Bochum den Klassenerhalt aus eigener Kraft schaffen. Im Falle einer Pleite droht den Veilchen dagegen die Relegation.

TSV 1860 München – Alemannia Aachen
Nur mit einem Sieg bei den Löwen hat die Alemannia noch Chancen auf den Klassenerhalt über die Relegation. Allerdings darf der KSC auch dann nicht gewinnen.

FSV Frankfurt – Dynamo Dresden
Lediglich um die goldene Ananas geht es in dieser Partie zwischen zwei Mannschaften, die ihr Saisonziel Klassenerhalt schon frühzeitig erreicht haben.

Eintracht Braunschweig – FC Ingolstadt
Sowohl Braunschweig als auch der FC Ingolstadt dürfen auch kommende Saison wieder zweitklassig an den Start gehen und haben ihr Saisonziel somit schon vor dem letzten Spieltag erreicht, was ein Spiel ohne jeglichen Druck bedeutet.

Fortuna Düsseldorf – MSV Duisburg
Auch wenn es nicht zum Duell mit dem 1. FC Köln kommen wird, kann die Fortuna mit einem Sieg den Relegationsplatz aus eigener Kraft schaffen. Die Duisburger Zebras würden Düsseldorf im Straßenbahnduell vor vollem Haus aber liebend gerne ärgern.

FC St. Pauli – SC Paderborn
Der Blick bei diesem Duell wird auch und vor allem nach Düsseldorf gerichtet sein. Denn nur, wenn die Fortuna nicht gewinnt, haben St. Pauli und Paderborn noch Chancen auf Rang drei, wobei die Gäste aus Ostwestfalen zwei Punkte mehr und somit die bessere Ausgangsposition haben.

Energie Cottbus – 1. FC Union Berlin
Mit nur einem Sieg ist Cottbus die schwächste Mannschaft der Liga im Jahr 2012. Setzen die Lausitzer diesen Negativlauf auch gegen die Eisernen, die die Saison sicher als Siebter beenden werden, fort, droht die Relegation gegen Regensburg.

Kommentieren

Facebook
404 Not Found
404 Not Found
Please forward this error screen to www.bundesligatable.com's WebMaster.

The server cannot find the requested page:

  • www.bundesligatable.com/cp_errordocument.shtml (port 80)