PostHeaderIcon Champions League Viertelfinale Hinspiele 2011/12

Mit den Viertelfinal-Hinspielen startet die Champions League in dieser Woche in die heiße Phase. Während sich mit den beiden Mannschaften aus Manchester, United und City, sowie Inter Mailand schon drei Vereine verabschiedet haben, die zumindest zum erweiterten Kreis der Titelkandidaten gezählt wurden, sind mit dem FC Barcelona und Real Madrid die beiden Top-Favoriten noch dabei.

Und fast schon traditionell hält wieder einmal einzig der FC Bayern München die deutsche Fahne hoch. Neben den beiden Großmächten aus Spanien, werden auch dem deutschen Rekordmeister Außenseiterchancen eingeräumt, zumal das Finale in der Allianz Arena stattfindet.

Alle Spiele sind live im Pay-TV bei Sky zu sehen. Das Spiel des FC Bayern bei Olympique Marseille zeigt außerdem Sat 1 auch im Free-TV.

Die vier Spiele im Einzelnen:

27.03.2012 – 20:45 Uhr

APOEL Nikosia – Real Madrid
Wenn das Überraschungsteam aus Zypern auf die Königlichen trifft, sind die Rollen klar verteilt. Gegen Real Madrid dürfte für APOEL Nikosia, das sich im Achtelfinale überraschend gegen Olympique Lyon durchgesetzt hat, Endstation sein.

Benfica Lissabon – Chelsea
Relativ offen scheint das Duell zwischen dem portugiesischen Rekordmeister und den Blues, deren Schlüsselspieler wie John Terry, Frank Lampard oder Didier Drogba ihren Zenit längst überschritten haben.


28.03.2012 – 20:45 Uhr

Olympique Marseille – FC Bayern München
Aus deutscher Sicht sicherlich das interessanteste Spiel findet in Südfrankreich statt, wobei der FC Bayern nach den jüngsten, überzeugenden Leistungen bei OM nicht zuletzt deshalb favorisiert ist, weil das Team von Didier Deschamps seit inzwischen acht Pflichtspielen sieglos ist und unter anderem gegen einen Drittligisten aus dem Pokal ausgeschieden ist. Besonders im Fokus an alter Wirkungsstätte steht natürlich Franck Ribery, der zusammen mit Arjen Robben, Thomas Müller und Mario Gomez die Tormaschine weiter auf Hochtouren laufen lassen will.

AC Mailand – FC Barcelona
Bereits in den Gruppenspielen standen sich diese Teams gegenüber wobei Barca mit 2:2 und 3:2 nur knapp die Nase vorne hatte. Dennoch sind die Katalanen der Favorit und sollten sich durchsetzen, insbesondere auch deshalb, weil Lionel Messi wieder einmal in Gala-Form ist und in den vergangenen acht Spielen unglaubliche 18 Treffer erzielt hat.

Kommentieren

Facebook
301 Moved Permanently

301

Moved Permanently

The document has been permanently moved.